Perlen der Innovation und Ingenieurskunst in Heikendorf

Parlamentarischer Staatssekretär Uwe Beckmeyer und Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Malecha-Nissen auf Unternehmensbesuchen in Heikendorf

Berlin, 16.06.2017

Dr. Birgit Malecha-Nissen
Mitglied des Deutschen Bundestages

Berliner Büro:
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Telefon: (030) 227-75165
Fax: (030) 227-70165
birgit.malecha-nissen@bundestag.de

„Auf meine Einladung hin habe ich mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Uwe Beckmeyer die beiden Firmen FLS und S.M.I.L.E. in Heikendorf besucht. Der Bürgermeister der Gemeinde Alexander Orth hat den Termin begleitet. Politik muss ein verlässlicher Partner für Innovation, Forschung und Entwicklung sein, damit Schleswig-Holstein als Wirtschaftsstandort eine gute Zukunft hat. Es ist beeindruckend zu sehen, welche Perlen der Innovation und Ingenieurskunst wir im Kreis Plön haben. Diese Unternehmen tragen mit ihrem Know-How täglich zu den Erfolgsgeschichten in Schleswig-Holstein bei. Was braucht es, um diese Standorte zu erhalten und auch in Zukunft konkurrenzfähig im Wettbewerb zu sein?

Im Mittelpunkt des Besuchs beim Softwareanbieter FLS mit dem Geschäftsführer Thomas Brechtel stand das Thema Industrie 4.0. Die zunehmende Digitalisierung stellt die Arbeitswelt der mittelständischen Unternehmen vor große Herausforderungen. Deren Kunden wünschen sich immer mehr Beratungsleistung, um die meist komplexen Prozesse anzugehen. Dafür entwickelt FLS passende intelligente Software-Lösungen. Dabei stehen vor allem ein möglichst geringer Ressourcenverbrauch und die Schonung der Umwelt im Vordergrund. Besonders fasziniert haben mich die Möglichkeiten, den ÖPNV im ländlichen Raum mit optimaler Termin- und Tourenplanung flexibler und bedarfsgerechter zu gestalten. Damit der ländliche Raum auch in Zukunft für junge Familien und ältere Menschen attraktiv ist, muss jedoch die Politik die Weichen auf allen Ebenen stellen.

Das Ingenieurbüro von S.M.I.L.E wurde vom Geschäftsführer Edgar von Wiegen vorgestellt. Das Unternehmen ist führend im Bereich Schiff- und Maschinenbau, Logistik und EDV-Systeme. Die Digitalisierung schafft neue Herausforderungen und gleichzeitig passgenaue Lösungen in der Branche. Besonders beeindruckt hat mich die Entwicklung von Schiffen mit Methanol und Brennstoffzellen als klimafreundliche Antriebe. Ich drücke die Daumen für das Projekt ECO Ship60. Gemeinsam mit Uwe Beckmeyer werde ich mich für eine Förderung vom Bundeswirtschaftsministerium einsetzen.

Einig waren wir uns alle: Bildung wird bei rasant fortschreitender Digitalisierung der Grundpfeiler unseres Wohlstandes sein. Besonders die sogenannten MINT-Fächer müssen attraktiver werden, denn Fachkräfte werden überall gesucht!“

FLS – FAST LEAN SMART ist ein Software-Anbieter für dynamische Termin- und Tourenplanung sowie Workforce-Management.

S.M.I.L.E. ist ein Ingenieursbüro für Schiffe, Maschinen, Industrieanlagen, Lokomotiven und elektronische Dokumentation.

FLS-Geschäftsführerin Britta Blömke, Birgit Malecha-Nissen, FLS-Geschäftsführer Thomas Brechtel, Parlamentarischer Staatssekretär Uwe Beckmeyer, Edgar Hinz, Bürgermeister Alexander Orth (v.l.n.r.)

FLS-Geschäftsführerin Britta Blömke, Birgit Malecha-Nissen, FLS-Geschäftsführer Thomas Brechtel, Parlamentarischer Staatssekretär Uwe Beckmeyer, Edgar Hinz, Bürgermeister Alexander Orth (v.l.n.r.)


Knut Michael Buchalle, Birgit Malecha-Nissen, Parlamentarischer Staatssekretär Uwe Beckmeyer, Claudia von Wiegen, Dr. Marco Göttsche, S.M.I.L.E.-Geschäftsführer Edgar von Wiegen (v.l.n.r.)

Knut Michael Buchalle, Birgit Malecha-Nissen, Parlamentarischer Staatssekretär Uwe Beckmeyer, Claudia von Wiegen, Dr. Marco Göttsche, S.M.I.L.E.-Geschäftsführer Edgar von Wiegen (v.l.n.r.)

PDF download