Flüchtlinge sollen sich schnell wohl fühlen – Willi-Piecyk-Preis 2015 zeichnet Engagement in Schleswig-Holstein für Flüchtlinge aus

Dr. Birgit Malecha-Nissen ruft zur Bewerbung auf

Berlin, 05.06.2015

Dr. Birgit Malecha-Nissen
Mitglied des Deutschen Bundestages

Berliner Büro:
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Telefon: (030) 227-75165
Fax: (030) 227-70165
birgit.malecha-nissen@bundestag.de

„Zum dritten Mal nach 2011 und 2013 verleiht die SPD Schleswig-Holstein in diesem Jahr den Willi-Piecyk-Preis. In diesem Jahr liegt der Fokus auf engagierten Hilfsangeboten für Flüchtlinge. Bewerben können sich alle Vereine und Verbände, Organisationen, Schulen, Kommunen und auch Einzelpersonen aus Schleswig-Holstein, die sich besonders dafür einsetzen, dass sich Flüchtlinge schnell in der Fremde wohl fühlen und ihren Alltag meistern lernen. Der Bewerbungsschluss endet am 30. Juni 2015. Die Preisverleihung findet am 30. August 2015 statt. Auch Bewerbungen aus meinem Wahlkreis sind willkommen. Es winkt ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro“, informiert die schleswig-holsteinische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Malecha-Nissen.

Der Preis würdigt das politische Wirken des 2008 verstorbenen schleswig-holsteinischen SPD-Europa-abgeordneten Willi Piecyk. Junge Menschen für ein gemeinsames Europa zu begeistern, war ihm ein besonderes Anliegen, ebenso wie eine soziale und ökologische Politik in Europa. Um sein politisches Wirken zu würdigen, hat die SPD Schleswig-Holstein 2011 gemeinsam mit dem SPD EuropaForum erstmals den Willi-Piecyk-Preis vergeben, der alle zwei Jahre verliehen wird.

Details zu den Bewerbungsbedingungen sind zu finden unter www.willi-piecyk-preis.eu.