Bund fördert zwei Integrationsprojekte im Kreis Plön in vierstelliger Höhe

Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Malecha-Nissen gratuliert Antragstellern aus Selent und Schönberg

Berlin, 3.8.2017

Dr. Birgit Malecha-Nissen
Mitglied des Deutschen Bundestages

Berliner Büro:
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Telefon: (030) 227-75165
Fax: (030) 227-70165
birgit.malecha-nissen@bundestag.de

Das Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) fördert zwei Vorhaben zur Integration von Flüchtlingen in den Kreis Plön. Ausgezeichnet werden die Projekte „Integrations-Nähstube“ von Petra Iwersen aus Selent und „Fahrradwerkstatt“ von Henner Meckel aus Schönberg mit Fördersummen in Höhe von 3.130 Euro und 5.400 Euro. Die Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Malecha-Nissen gratuliert den beiden Antragstellern zur Förderung: „Diese beiden Projekte zeigen, wie Integration funktionieren kann. Neben politischem Handeln gelingt sie nur, wenn sie aus der Mitte der Gesellschaft vorangetrieben und mitgestaltet wird. Zu diesem beispielhaften Engagement gratuliere ich von Herzen.“

Mit dem BULE trägt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft seit 2015 dazu bei, dass ländliche Regionen durch die Unterstützung bedeutsamer Vorhaben und Initiativen als attraktive Lebensräume erhalten und weiterentwickelt werden. In diesem Rahmen sollen innovative Ansätze in der ländlichen Entwicklung erprobt und gefördert werden. Mehr Informationen zum BULE erhalten Sie unter http://www.bmel.de/DE/Laendliche-Raeume/BULE/bule_node.html

PDF download