Angeregte Diskussion mit Schülern des Berufsbildungszentrums in Preetz

Jungen Leuten wird oft nachgesagt, sie hätten kein Interesse an Politik oder würden sich politisch zu wenig engagieren. Es wird dann gerne auf die vergleichsweise geringe Beteiligung an Wahlen verwiesen. Diesen Eindruck kann ich keinster Weise bestätigen.So auch gestern in der Außenstelle Preetz des Berufsbildungszentrums Plön, wo ich die Gelegenheit hatte mit 80 Schülerinnen und Schülern des Berufsbildungszentrums Preetz zu sprechen. Nach einem kurzen Input von mir zu meinem Werdegang und meiner politischen Arbeit in Berlin, hieß es dann Feuer frei für die Fragen der Schülerinnen und Schüler. Ich bin hier auf eine gut informierte Klasse getroffen, die mich mit kritischen Fragen einer breiten Palette gelöchert hat. Egal ob Trump, Klimaschutz oder innere Sicherheit – all das war gestern Thema im Berufsbildungszentrum.

Das Zusammentreffen mit den Schülerinnen und Schülern war für mich sehr wertvoll. Es wichtig für mich zu hören, wo und wie Jugendliche Probleme identifizieren, um mich dann in Berlin oder vor Ort in der Kommune für sie stark zu machen. Zu den Schülerinnen und Schülern in Preetz sage ich: Bleibt weiterhin so interessiert und informiert über die Politik und engagiert Euch in Eurer Kommune.

2017-06-12_BBZ Preetz

Mit den Schülerinnen und Schülern des BBZ Preetz